Alcorisk – Das Online-ForumKategorie: Fragen von Angehörigen, Freunden, ...Weiteres Vorgehen nach 5 wöchiger Entzugstherapie
Crotcent asked 1 Monat ago

Guten Tag
ein Angehöriger der bei uns wohnt ist Alkoholabhängig und ist seit 3 Wochen in einer Therapie und kommt in 2 Wochen nach Hause. Er würde gerne verlängern weil er sich noch nicht sicher fühlt. Insbesondere ist unser Angehöriger momentan ohne Arbeit und somit ohne grosse Tagesstruktur. 
Daher die 1. Frage, unter was für Voraussetzung genehmigt die Krankenkasse eine allfällige Verlängerung bzw. was gibt es weiter Möglichkeiten unserem Angehörigen extern zu unterstützen? (Ich habe das Gefühl, dass ich nach dem was in der Therapie alles gemacht wurde, zuhause überfordert bin, insbesondere kann ich aufgrund meiner Berufstätigkeit keine Tagesstruktur bieten)   
In meinem Haushalt habe ich Alkoholische Getränke, wie z.B. Wein oder andere Getränke. Sollte ich diese Getränke wegschliessen oder gar ganz entfernen? 
können Sie mir bitte diesbezüglich einen Tipp geben? 
Für Eure Rückantwort schon jetzt besten Dank. 

1 Answers
kathrin.kuhle Staff answered 1 Monat

Guten Tag, danke für Ihre Anfrage. Drei Wochen sind sehr kurz für eine Therapie. Dies reicht vielleicht für einen Entzug, aber bestimmt nicht für die Entwöhnung und die Bearbeitung der relevanten Themen. Gerade wenn Ihr Angehöriger sich unsicher fühlt und die Motivation hat, länger zu bleiben, sollte dies unbedingt unterstützt werden. Wenn der zuständige Arzt dies so beanträgt, sollte dem nichts im Wege stehen. Eine andere Variante wäre eine Tagesklinik, wo er zwar am Abend nach Hause kommt, aber tagsüber die nötige Struktur hat und auch therapeutisch begleitet wird. 
Zu ihrer zweiten Frage: bestimmt ist es für Ihren Angehörigen einfacher, wenn er zu Hause keine alkoholischen Getränke vorfindet. Es sollte jedoch nicht zu viel Aufhebens darum gemacht werden. Wenn er mitbekommt, dass der Alkohol weggeschlossen wird, kommt er sich vielleicht vor wie ein Kind, welches bevormundet wird. 
Ich hoffe, dass Ihre Fragen somit beantwortet sind und wünsche Ihnen alles Gute!