dagmar asked 1 Jahr ago

wie funktioniert das , möchte meinen hausarzt nicht dazu, gibt es andere Möglichkeit?

1 Answers
Mike Staff answered 1 Jahr

Hallo Dagmar
vielen Dank für ihre Frage. Es gibt verschiedene Konzepte für einen ambulanten Entzug. Ein möglicher Ablauf ist hier skizziert:

  • Der Entzug dauert eine Woche, in der Sie zu Hause wohnen und etwa 50% arbeiten können.
  • Sie werden in täglichen Gesprächen mit einer Ärztin oder einem Arzt und einer Fachperson aus der Suchtberatung begleitet.
  • Falls nötig, erhalten Sie auch medikamentöse Unterstützung. Wenn möglich, arbeiten wir mit Ihrer Hausärztin oder Ihrem Hausarzt zusammen.

Wie geht es nach dem Entzug weiter?

  • Nach Abschluss der Entzugsbehandlung entscheiden wir gemeinsam mit Ihnen, ob weitere Angebote für Sie sinnvoll sind.

Es braucht also nicht zwingend ihren Hausarzt dazu. Welche konkreten Möglichkeiten, Angebote und Konzepte in ihrer Region bestehen, klären sie am besten direkt mit einer Beratungsstelle ab.
Mike